Sicherheit auf der Baustelle

Sicherheit auf der Baustelle

Zeitgemäß bauen? Das ist eine permanente Herausforderung. Der effektive Umgang mit Energie und Materialien wird immer wichtiger, zugleich wachsen die Anforderungen an die Sicherheit. Das gilt nicht nur für die Gebäude selbst, sondern auch für den Bauprozess – vom Schutz der Baustelle bis zur Unfall- und Gesundheitsprävention für jeden einzelnen Mitarbeiter.

Was aber sind die größten Risiken auf Deutschlands Baustellen? Vor allem: Wie können Sie ihnen als Bauträger oder Bauherr wirkungsvoll begegnen? Sollte es darauf überhaupt eine pauschale Antwort geben, dann lautet sie: mit Sensibilität. Oder wie es BG Bau-Chef Klaus-Richard Bergmann formuliert: „Arbeitsschutz muss als wichtiger Bestandteil des alltäglichen Handelns etabliert werden.“

Baustellen-Management, denn Sicherheit geht vor

Geht man von den Grundlagen aus der Baustellenverordnung ins Detail, sind es gerade die Berufsgenossenschaften, die Ihnen als Bauherr wichtiges Rüstzeug liefern. Praxisnahe Gefährdungsbeurteilungen stehen hier neben Sicherheits-Checklisten für einzelne Bauschritte zum Download bereit. Fehlt noch eine Genehmigung der Straßenverkehrsbehörde, die obligatorische Bauherrenhaftpflichtversicherung oder vielleicht ein Kettendumper, um das unwirtliche Gelände zu bewältigen? Die Checklisten weisen es aus, das fehlende Gerät gibt es im Verleih.

Frontkippmulden von Wacker Neuson online mieten
Wacker N. DT08 mieten

Kettendumper von JCB bei klickrent mieten
JCB HTD5 mieten

Kettendumper von Bergmann bei klickrent mieten
Bergmann 4010HK mieten

Natürlich, es macht einen Unterschied, ob Sie als professioneller Bauträger gerade Ihre fünfte Kleinstadt errichten oder als privater Bauherr erstmals einen Anbau wagen. In Sachen Sicherheit gilt das aber nicht: Stürzt ein Kind in die Baugrube oder ein Bauarbeiter vom Gerüst, sind die Folgen überall gleich verheerend, nicht nur für den Verunglückten selbst. So heißt es zuallererst: Baustelle sichern, denn Unbefugten ist der Zutritt strengstens untersagt.

Absicherung der Baustelle

Baustellenabsperrungen müssen stabil und gut sichtbar sein. Unüberwindlich sind sie nie, aber eine Barriere sollten sie bilden: für Hundebesitzer, die beim Gassi-Gehen eine Abkürzung nehmen wollen ebenso wie für Abenteuerlustige und Gelegenheitsdiebe. Neben Absperrungen aus festem Material gehört dazu eine deutliche Beschilderung, die je nach Lage mit der Straßenverkehrsbehörde abzusprechen ist. Eigene Verkehrsschilder sind auch in Zeiten des 3D-Drucks keine gute Idee.

Baustellenkameras online mieten
Baustellenkameras mieten

Alle Elemente zur Baustellenabsicherung – vom Absperrgitter über Warnleuchten bis hin zu Sicherheitskameras – können Sie (auch kurzfristig) mieten. Nutzen Sie das Know-how unserer Vermietpartner, damit die aktive und passive Sicherung exakt zu den Erfordernissen Ihres Baus passt. Manchmal genügen einfache Absperrgitter, in anderen Fällen braucht es Systeme mit Nachtsicht, intelligenter Bewegungsanalyse und direkter Kopplung zum Wachpersonal.

Diebstahlschutz auf der Baustelle

Noch vor aller Technik gilt: Effektiv sichern kann nur, wer den Überblick bewahrt. Gerade bei größeren Bauvorhaben mit vielen Werkzeugen, Kleingeräten und Material hat es sich als hilfreich erwiesen, den aktuellen Bestand und seine Verwendung in einem Tabellenprogramm festzuhalten. Gleichen Sie diese Liste dann regelmäßig vor Ort ab. Fehlt etwas, geben Sie sich nicht mit Ausreden zufrieden.

Arbeitsschutz auf der Baustelle

Der Arbeitsschutz beginnt bei den Geräten, Maschinen und Baustoffen, die trotz der extrem hohen Sicherheitsstandards immer auch als potenzielle Gefahrenquelle verstanden werden müssen. Im Rahmen des GDA-Programms „Organisation“ von Bund, Ländern und gesetzlichen Unfallversicherungen („Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie“, GDA) werden nicht nur Schulungen angeboten, sondern als Anreiz auch Arbeitsschutzprämien für die Investition in sichere Ausrüstung gezahlt.

Für alle Bauherren, die viele der teuren Baumaschinen und Fahrzeuge nur temporär benötigen, ist Mieten eine kostengünstige und zugleich umweltschonende Alternative. Allerdings brauchen Sie als Mieter die Gewissheit, dass sich alle Baumaschinen, Kräne, Arbeitsbühnen, Beleuchtungssysteme oder Werkzeuge in einem einwandfreien Zustand befinden.

Über unser professionelles Vermieternetzwerk ist der bundesweite Verleih sichergestellt, auch in Ihrer Nähe.

 

Hier für den Newsletter anmelden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s