Der Ist-Zustand der Digitalisierung in Deutschland

Digitalisierung richtig gemacht – die klickrent Serie

Teil I — Wo steht die Digitalisierung?

Digitalisierung. Ein Wort, welches zur Zeit in aller Munde ist und die Gesellschaft in nahezu allen Lebensbereichen beschäftigt. Der erste Teil der vierteiligen Serie zum Thema „Digitalisierung richtig gemacht“ gibt einen Überblick zur Digitalisierung in Deutschland. Wo steht sie und durch welche Faktoren wird sie beeinflusst?

Deutschland und die Digitalisierung

Deutschland hat sich seit einiger Zeit zu einem Vorreiter der Digitalisierung erklärt. Doch hinter den ambitionierten Zielen fällt die deutsche Industrie noch immer stark zurück. Unter dem Schlüsselbegriff „Industrie 4.0“ wird seit Jahren die digitale Revolution in den Industriezweigen angekündigt. Auch in der Gesellschaft ist das Thema angekommen und wird als eines der bedeutendsten Zukunftsthemen verstanden. Dennoch finden digitale Strategien in Deutschland bisher kaum Einfluss in die Unternehmensstrukturen.

Die vier Hebel der digitalen Transformation

Um das komplexe Thema der Digitalisierung besser greifen zu können, muss es aus verschiedenen Richtungen betrachtet werden, die für die digitale Industrie von Bedeutung sind. Laut Roland Berger sollten zu einer kompletten digitalen Transformation und zur Neugliederung ganzer Branchen vier Hebel zusammen wirken.1 Sie fixieren sich nicht nur auf die Produktion von Gütern, sondern blicken auf die gesamte Wertschöpfungskette von Unternehmen. Dazu gehören die folgenden vier essentiellen Bereiche: Digitale Daten, Automatisierung, Vernetzung und der digitale Kundenzugang.

Wie die digitale Transformation erfolgt
Die Treiber der Digitalisierung nach Roland Berger

Digitale Daten — Sie werden oft als das Gold des 21. Jahrhunderts bezeichnet und sie sind ähnlich wertvoll. Daten werden in einer digitalen Gesellschaft immer wichtiger und bekommen auch für die Industrie eine entscheidende Rolle in der zukünftigen Planung und Analyse von Produkten. Die Generierung und die passende Auswertung von Daten ist für viele Unternehmen bereits heute essentiell und wird weiter an Bedeutung gewinnen. Vor allem bei der Optimierung von Arbeitsprozessen sind Daten über bestehende Produktionsabläufe oder die Nutzung von Produkten durch den Kunden eine fundamentale Wissensbasis. Zumeist ist aber nicht nur die Generierung von Daten sondern vor allem die zielführende Auswertung und Interpretation derer die eigentliche Herausforderung.

Automatisierung — Der Bereich der Automatisierung ist eine bedeutende Stellschraube der digitalen Transformation. Er umfasst den gesamten Bereich der Robotik und Additiven Fertigung und ist damit einer der Zukunftsträger der Digitalisierung. Besonders im Bereich der Produktion ist Robotertechnik bereits ein etabliertes Mittel. Aber auch Drohnen oder autonom operierende Systeme und (Bau)Fahrzeuge sind für viele Branchen interessante Entwicklungen, die bestehende Abläufe beeinflussen.

Vernetzung — Der Vernetzungsbereich setzt weniger auf die Schaffung neuer Konzepte, sondern auf die bessere Kommunikation bestehender Systeme untereinander. Heute sind viele Systeme in Unternehmen unabhängig voneinander aufgebaut und agieren dementsprechend isoliert. Ein wichtiger Bereich der Vernetzung ist deshalb darauf ausgerichtet, die entstandene  Intransparenz aufzubrechen und miteinander kommunizierende Systeme zu etablieren. So erlaubt Cloud Computing die gemeinsame und ausschließliche Nutzung von Digitalprodukten oder die Wartung von Systemen über das Internet.

Digitaler Kundenzugang — Die Umsetzung digitaler Konzepte macht auch vor dem Kundenkontakt nicht halt. Mittlerweile ist es selbstverständlich, Firmen im Internet anzutreffen, sei es auf Webseiten, in Sozialen Netzwerken oder über Apps. Die Verlagerung des Kundenkontaktes auf die digitale Welt hat den Unternehmen vielfältige Möglichkeiten für den Ausbau ihres Angebotes gegeben. Der Bereich E-Commerce oder der Online Buchungsplattformen ist erst durch die starke Internetpräsenz der Unternehmen möglich geworden. Auch Infotainmentangebote, etwa informative aber unterhaltsam gestaltete Video-Tutorials zur Bedienung von Maschinen, konnten durch die zahlreichen Online Kanäle einfacher umgesetzt werden.

Wahrnehmung vs. Umsetzung der Digitalisierung

Die Zahlen der Roland Berger-Studie zum Thema der digitalen Transformation der Industrie belegen eine Diskrepanz zwischen der wahrgenommenen Bedeutung des Themas und der praktischen Umsetzung der vier Hebel. Hier ergibt sich ein eindeutiges Bild, welches  zeigt: nur ein Drittel der Deutschen Unternehmen glaubt, dass ihr eigener Digitalisierungsstand hoch oder sehr hoch ist. Im deutlichen Gegensatz dazu steht der Bedeutungsgehalt der Digitalisierung, den 55 Prozent der Unternehmen als besonders hoch einschätzen. Es gilt also festzuhalten: die Digitalisierung wird im Bewusstsein der Industrie als ein äußerst wichtiges Thema verstanden und dennoch haben viele Unternehmen bislang noch keine entscheidenden Veränderungen in Richtung der Digitalisierung unternommen.

Auch wenn aktuell noch viele Unternehmen auf der Bremse stehen, wird diese Entwicklung nicht mehr lange anhalten können. Der Druck aus anderen Ländern, allen voran von der USA, die den digitalen Wandel progressiv vorantreiben, wird für Deutschland eine Richtungsentscheidung darstellen. Entweder wird sich die Industrie ernsthaft und konsequent mit dem Thema auseinandersetzen und ihre Strategien auf einen Digitalisierungskurs bringen oder sie wird weit hinter andere Staaten zurückfallen, die den digitalen Wandel stärker umsetzen.

klickrent macht es sich zur Aufgabe, die Digitalisierung und vor allem die digitale Miete sowie Vermietung voranzutreiben, Ängste zu nehmen und Chancen aufzuzeigen. Wie es um die Digitalisierung in der Baubranche steht, erfahren Sie im zweiten Teil unserer Reihe. Dabei werden die Themen Building Information Modeling (BIM) und weitere digitale Lösungen ausführlich beleuchtet.

Sie interessen sich für die Digitalisierung? Welche Erfahrungen haben Sie gesammelt? Hinterlassen Sie uns bei Fragen oder Anregungen gerne einen Kommentar.

http://bdi.eu/publikation/news/die-digitale-transformation-der-industrie/

1artboard-2

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s