Spiel 4: Caterpillar D6NXLP vs. Terex PT30

Im heutigen Spiel geht es um den letzten Platz im Halbfinale. Wer muss in der nächsten Runde gegen den Kramer 380 ran, der den Caterpillar Kettenbagger in seinem Spiel aus dem Rennen um den Sieg schickte? Im heutigen Spiel treten die Caterpillar D6NXLP Planierraupe und der Terex PT30 Kompaktlader gegeneinander an. Zwei absolute Profis auf ihrem Gebiet. Doch in diesem Spiel kann es nur einen Sieger geben. Wie in den anderen Vorrunden müssen die Maschinen sich auch diesmal in Fahrgeschwindigkeit, Anbaugeräten und kleinste Länge messen. Lassen Sie uns sehen, wer den Platz für das Halbfinale ergattern kann.

Fahrgeschwindigkeit

Im ersten Duell müssen beide Maschinen auf die Tube drücken. Beide sind auf Ketten unterwegs und deshalb nicht die Schnellsten. Ihre Stärken sind anderswo anzutreffen. Doch trotz des geringeren Gewichts unterliegt der PT30, wenn auch nur knapp. Mit 9 km/h fehlt ihm nur ein km/h, um den CAT D6NXLP einzuholen. Der erste Punkt geht also an die Planierraupe. Diese kann nochmal durchatmen, denn dieser Wettkampfsieg war hauchdünn. Beide schreiten weiter zum nächsten Wettkampf. Noch ist nichts entschieden. Keiner kann sich sicher fühlen.

Anbauteile

Beide Maschinen stellen hier ihre Vielseitigkeit unter Beweis. Und auch in der zweiten Runde bleibt es denkbar kanpp. Beide können bis kurz vor Schluss bereits 11 Anbauteile vorweisen. Jetzt wird es spannend. Der Terex PT30 muss jetzt liefern, sonst war es das für ihn im Spiel ums Halbfinale. Und tatsächlich. Der CAT D6NXLP kann nicht mehr und der Terex zaubert noch zwei weitere Anbauteile aus dem „Ärmel“. Mit einem 13:11 kann sich der Kompaktlader nochmal ins Spiel zurückbringen und macht es spannend. In der dritten Runde soll es sich nun entscheiden. Wer darf im Halbfinale gegen den Kramer 380 ran und stellt sich dem Goliath-Bezwinger?

Kleinste Länge

Wieder einmal wird das Duell im letzten Wettkampf entschieden. Beide haben sich im bisher tapfer geschlagen, Stärken optimal ausgespielt und dem Gegner gekonnt die Punkte abgerungen. Doch in dieser Disziplin wird das Ergebnis deutlich ausfallen. Der Kompaktlader hat hier einen unschlagbaren Vorteil. Mit nur 2,9 m belegt er den absoluten Spitzenplatz in der Vorrunde. Die 5,7m lange CAT Planierraupe kann hier nicht mithalten und muss sich geschlagen geben.

Die Halbfinalisten stehen jetzt fest!

Totgeglaubte leben länger! In der ersten Runde noch knapp verloren, konnte sich der Terex PT30 zurück an die Spitze kämpfen und den Sieg mit einem 2:1 davontragen. Damit stehen alle Halbfinalisten fest. Das erste Halbfinale wird am 5. August zwischem dem CAT 908H2 und dem Terex TW110 ausgetragen. Mit dem Einzug ins Halbfinale ändern sich auch die Wettkampfbedingungen. In den beiden Spielen treten die Maschinen nun in den Kategorien Arbeitsvolumen, Motorleistung und dem niedrigsten Mietpreis an. Es bleibt also spannend! Wer wird der Sieger in der Olympiade der Maschinen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s